kkp_8203srgb

Karl Holter

Ihr Anwalt für Mietrecht, Wohnungseigentum und Arbeitsrecht

holter@mainanwaelte.de

 

 

 

 

 

  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Münster
  • Zweites Juristisches Staatsexamen 1988 in Nordrhein-Westfalen, abgelegt mit Prädikat
  • als Anwalt tätig seit 1992
  • erfolgreiche Teilnahme am Fachanwaltslehrgang für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
  • Tätig in den Schwerpunktbereichen: allgemeines Zivilrecht, Vertragsrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Arbeitsrecht
  • Mitglied im Deutschen Anwaltverein (DAV) und im Würzburger Anwaltverein
  • Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien im DAV

Ich bin seit annähernd 25 Jahren als Anwalt im Zivilrecht tätig. Das Zivilrecht ist maßgeblich geprägt durch die vielfältigen vertraglichen Gestaltungen, die nahezu jeden Lebensbereich eines Menschen durchziehen. Zu nennen ist z. B. das Kauf- und Werkvertragsrecht, Miete, Leasing, Arbeits- und Dienstleistungsverträge. Ebenfalls dazu gehören vornehmlich gesetzlich geregelte Bereiche, wie etwa das Recht des Schadensersatzes außerhalb vertraglicher Beziehungen (z. B. bei Verkehrsunfall) oder das Grundstücks- und Nachbarecht.

Aus den genannten Rechtsbereichen liegen Schwerpunkte meiner anwaltlichen Tätigkeit im Miet- und Wohnungseigentumsrecht sowie im Arbeitsrecht. Mit der Erfahrung aus zahlreichen gerichtlichen und außergerichtlichen Fällen bei ständiger Fortbildung bin ich Ihr zuverlässiger Lotse durch die komplexe, ständig sich verändernde Rechtswirklichkeit.

Im Miet- und Wohnungseigentumsrecht gehören zu meinen Mandanten gleichermaßen, Eigentümer, Vermieter, Mieter und Hausverwaltungen. Im Arbeitsrecht vertrete ich Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Eine Spezialisierung auf eine Parteiseite vermeide ich bewusst.

Meiner Meinung nach erfordert eine erfolgreiche Tätigkeit als Anwalt die Fähigkeit, sich in den Anderen hineinversetzen zu können. Neben der fachlichen Kompetenz, einem gesunden Urteilsvermögen und Durchsetzungsstärke muss der Anwalt je nach Lage des Falles auch vermitteln und Brücken bauen können.

Meine Aufgabe sehe ich darin, Ihnen die rechtliche Situation verständlich darzustellen und das Machbare mit wirtschaftlich vertretbarem Aufwand zu erreichen. Sich Zeit zu nehmen und eine offene und ehrliche Kommunikation zu pflegen, ist nach meinem Berufsverständnis der Schlüssel für eine vertrauensvolle und erfolgreiche und Zusammenarbeit.